URS SCHILD
Ein Schweizer Portraitkünstler und Musiker

Seit langer Zeit beschäftigt sich Urs Schild mit Malerei und Zeichnungen. Daraus entstanden die Schwarzweiss-Portraits. Zur digitalen Umsetzung seiner Portraitkunst kam der Künstler aus rein pragmatischen Gründen, weil er seine Portraitzeichnungen einfacher verändern wollte. In seinem analogen Zeichnungsprozess störte ihn, dass er sich öfters verzettelte. Er wollte jedoch einen schlichten und definierten Stil etablieren. Für seine Portraitkunst fotografiert er die Person oder nimmt ein Foto der Wahl und abstrahiert im weiteren, digitalen Schaffensprozess zu einer Reduktion auf Schwarzweiss. Die Portraits der Männer entstanden von Personen aus seinem unmittelbaren Umfeld in Grindelwald und zeigen Schweizer Charakteren par excellence. Die meisten weiblichen Portraits sind Frauen aus dem Umfeld seiner Galeristin, welche er portraitieren durfte.

Schenken Sie Ihren Liebsten oder sich selbst ein exklusivesPortrait!

 


Portraits in den Grössen A3 - A1
chf 480 - 680 ohne Rahmung geliefert per Downloadlink
Bestellen durch die Gallerie KONTAKT

Urs Schild 2021

Der Künstler Urs Schild wurde 1946 in Grindelwald im Hotel Bellary geboren. Das Hotel gehört der Familie Schild seit 1930. Im Alter von 16 Jahren absolvierte er eine Lehre zum Feinmechaniker in Basel, mit Weiterbildung zum Computerelektroniker. Urs Schild lebte mit Frau und Sohn in Basel und kehrte in 2002 zurück nach Grindelwald.  Er ist Witwer seit 2020 und hat einen erwachsenen Sohn.

Seit seinem 20 sten Lebensjahr spielt Urs Schild Klarinette, Bass und das Schwyzer-Örgeli. Er war Mitglied bei den Basler Ländlerfreunden. Eine Schweizer Musikkapelle für traditionelle Schweizer Musik, sogenannte ‘Ländler-Musik’.

The artist Urs Schild was born in 1946 in Grindelwald, one of the famous tourist places in Switzerland. He saw the light of day in the taditional Hotel Bellary. The hotel has belonged to the Schild family since 1930. At the age of 16 he completed an apprenticeship as a precision mechanic in Basel, with further training as a computer electronics technician. Urs Schild lived with his wife and son in Basel and returned to Grindelwald in 2002.  He is a widower since 2020 and has a grown-up son.

Since the age of 20 Urs Schild has played the clarinet, bass and the Schwyzer-Örgeli. He was a member of the Basler Ländlerfreunde. A Swiss music band for traditional Swiss music, so called 'Ländler music'.

For a long time Urs Schild has been engaged in painting and drawing. Out of this came the black and white portraits. The artist came to the digital realization of his portrait art for purely pragmatic reasons, because he wanted to change his portrait drawings more easily. In his analog drawing process, he was bothered by the fact that he often got bogged down. However, he wanted to establish a simple and defined style. For his portrait art, he photographed the person and abstracted in the further, digital creative process to a reduction to black and white. The portraits of the men were taken of people from his immediate environment in Grindelwald and show Swiss characters par excellence. Most of the female portraits are women from the environment of his gallery owner, whom he was allowed to portray.

Urs Schild

URS SCHILD

A SWISS PORTRAIT ARTIST